Bewerbungstipps

Funktionaler Analphabetismus ist ein noch häufig unterschätztes gesellschaftliches Phänomen. Denn die davon betroffenen rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können zwar einzelne Sätze lesen und schreiben, stoßen aber in vielen Alltagssituationen durch ihre geringere Lesekompetenz auf Hindernisse.

Weiterlesen …

Menschen mit unterdurchschnittlichen Lese- und Schreibkenntnissen gelten als „funktionale Analphabeten“. Das heißt, sie können zwar lesen und schreiben, aber nicht so gut, wie es die Gesellschaft verlangt.„In den westeuropäischen Ländern sind die Ansprüche an die Lese- und Schreibkompetenz wesentlich

Weiterlesen …

Ratlos schaut Linda S. (26) auf die Anzeigentafel ihrer S-Bahn-Linie. Die Bahn kommt nicht und Linda wird unruhig, denn sie möchte nicht zur spät zur Arbeit kommen. Aber die Leuchtschrift läuft zu schnell vorbei, sodass es ihr nicht gelingt, die Buchstaben richtig zu ordnen - sonst wüsste sie, dass ihre

Weiterlesen …

In fast jedem Unternehmen werden von den Mitarbeitern bestimmte Umgangsformen erwartet. Hier ein Überblick über die gängige Büro-Etikette.Kleidung: Branchentypische Dresscodes sind nach wie vor weit verbreitet und sollten eingehalten werden - besonders in Branchen mit Kundenkontakt.Mobiltelefone: Kurze

Weiterlesen …

In Deutschland gibt es über sieben Millionen erwachsene sogenannte „funktionale Analphabeten“ - ein Begriff, den viele fälschlicherweise mit Analphabetismus gleichsetzen.„Unter funktionalem Analphabetismus zu leiden bedeutet nicht, überhaupt nicht lesen und schreiben zu können“, erklärt Petra Timm vom

Weiterlesen …

Viele Arbeitsuchende scheuen eine Initiativbewerbung, da sie den großen Aufwand fürchten und eine Absage für wahrscheinlich halten - immerhin ist ungewiss, ob das angeschriebene Unternehmen überhaupt neue Mitarbeiter sucht.„Bewerber sollten sich bewusst machen, dass nur ein Viertel aller freien Plätze

Weiterlesen …

Wer auf der Suche nach einem Arbeitsplatz ist, schaut meist in der Zeitung oder im Internet nach ausgeschriebenen Stellen, um sich darauf zu bewerben. Doch es geht auch anders - zum Beispiel mit einer Initiativbewerbung.„Es gibt viele sogenannte verdeckte Stellen, die gar nicht erst ausgeschrieben

Weiterlesen …

Einen passenden Arbeitsplatz zu finden ist mitunter mühsam: zu wenig Stellenausschreibungen entsprechen den eigenen Vorstellungen, während beim Wunschunternehmen im Augenblick kein Bedarf besteht.„Doch dieser Schein kann trügen“, weiß Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin von Randstad Deutschland. „Denn viele

Weiterlesen …

Wer seine Bewerbung per E-Mail verschickt, sollte einige wichtige Regeln beachten. Auch hier ist die Form wichtig, damit die Unterlagen gelesen werden und einen guten Eindruck hinterlassen. Viele Unternehmen ziehen aus den E-Mails Rückschlüsse auf die Online-Kompetenz des Bewerbers.Wichtig ist, einen

Weiterlesen …

Ein entscheidendes Dokument: der Lebenslauf informiert lückenlos über den beruflichen Werdegang des Bewerbers. Er sollte übersichtlich strukturiert und schnell lesbar sein. „Auf Überflüssiges wie etwa Name und Beruf der Eltern kann hier verzichtet werden“, empfiehlt Petra Timm, Unternehmenssprecherin

Weiterlesen …

Das Stellenangebot ist vielversprechend, die eigenen Qualifikationen stimmen und die Anforderungen entsprechen dem eigenen Profil - jetzt kommt es nur noch auf die richtige Bewerbung an. Dann stehen die Chancen nicht schlecht, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.Wer unsicher ist, welche

Weiterlesen …

Zeugnisse, Referenzen und weitere Nachweise über Qualifikationen belegen die Fähigkeiten eines Bewerbers und zählen zu den Standardunterlagen in der Bewerbungsmappe. Wird das Bewerbungsschreiben per Post verschickt, liegen die Dokumente und Nachweise als Kopie bei. Originale werden niemals mitgeschickt.

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Der plastikfreie Trend
Systemwechsel
Nützlinge als kleine Gartenhelfer
New Work – was steckt dahinter?
Auch die Psyche muss geschützt werden
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Auf zwei Rädern sicher unterwegs