Gesundheit

Wohnraumtrend im Bad

Immer mehr Eigenheimbesitzer investieren in die Wohnräume ihrer Immobilie, um den privaten Lebensbereich zu verschönern und attraktiv aufzuwerten. Ganz oben auf der Liste der Modernisierungsmaßnahmen steht aktuell der barrierefreie Ausbau des Badezimmers. Wer dabei auf

Weiterlesen …

Badausbau

Unter warmem Duschwasser entspannt den Tag ausklingen lassen oder morgens erfrischt vom prickelnden Brausebad in den Tag starten: Duschen ist für viele mehr als nur eine Waschroutine. Wird dabei beispielsweise mit wechselnden Wassertemperaturen geduscht, regt das den körpereigenen Kreislauf und

Weiterlesen …

Komplettlösung im Bad

Ob Minibad oder Wellnes-Oase - bei der Badsanierung gilt es, einiges zu beachten. Gründliche Planung ist wichtig, denn sie spart Kosten und Zeit: Wie ist die neue Platzaufteilung, welche Bad-Elemente werden gewünscht, wie steht es um Wärmedämmung oder Schallschutz und ist eine

Weiterlesen …

Auf den Untergrund kommt es an

Ob nun das kleine Bad mit nur wenigen Quadratmetern oder die große Wellness-Oase für die ganze Familie - Bäder sollten Komfort und Sicherheit gleichermaßen bieten, und das generationsübergreifend. Dabei spielt auch Nachhaltigkeit eine große Rolle: Die gute Balance zwischen

Weiterlesen …

Eine barrierefreie bodenebene Dusche ist wichtig, um das Bad auch im Alter selbstbestimmt nutzen zu können. Die altersgerechte Badsanierung wird deswegen sogar vom Staat finanziell unterstützt. Wer dabei auf eine Duschtasse verzichtet und stattdessen den Duschbereich fliesen lässt, hat fast unbegrenzte

Weiterlesen …

Häufig dauert es nur wenige Jahre, bis eine schöne, neue Putzfassade durch graugrüne Beläge unansehnlich wird. Ursache sind Algen und Pilze, die bei zunehmend feuchtwarmer Witterung immer bessere Lebensbedingungen vorfinden. Wer dem Verschmutzen der Fassade entgegenwirken möchte, kann durch korrekte

Weiterlesen …

Gesundheitsschädliche Viren sind viel zu klein, um vom menschlichen Auge wahrgenommen zu werden. Sie warten auf Türklinken auf ihr nächstes Opfer oder nutzen die beim Niesen und Husten ausgestoßenen Tröpfchen, um sich zu verbreiten. Werden Hygienemaßnahmen konsequent eingehalten, lässt sich das

Weiterlesen …

Nach wie vor wird viel im Homeoffice gearbeitet. Meetings finden als Video Calls statt, die Zahl der persönlichen Kontakte ist in vielen Unternehmen deutlich zurückgegangen. Aber es gibt etliche Berufe, wo es ohne persönlichen Austausch nicht geht - etwa in öffentlichen Einrichtungen, im Einzelhandel und

Weiterlesen …

Die Ansteckungsgefahr senken

Sich selbst und andere vor Viren zu schützen, ist nicht einfach. Ausreichend Abstand und eine Mund-Nasen-Maske verringern das Risiko der sogenannten Tröpfcheninfektion. Denn wer hustet oder niest, kann Corona-belastete Tröpfchen bis zu sechs Meter weit schleudern. Das

Weiterlesen …

Was wir von Corona lernen

Die alljährliche Grippesaison war schon vor der Corona-Pandemie eine schwierige Zeit für Risikogruppen. Häufig kam es zu schweren Krankheitsverläufen. Gesundheitsexperten rechnen in den nächsten Jahren mit einer Abschwächung, denn der Umgang mit ansteckenden Krankheiten wird ein

Weiterlesen …

Smart ins hohe Alter

Wer im Alter möglichst lange im eigenen Haus leben möchte, ist gut beraten, bei der nächsten Badrenovierung auf eine altersgerechte Planung zu achten. Dazu gehören beispielsweise ausreichend breite Türöffnungen, eine bodenebene Dusche und unterfahrbare Waschbecken. Idealerweise ist

Weiterlesen …

Wer heute nicht plant, hat morgen ein Problem

Die Ansprüche an das Badezimmer verändern sich. Der Hygienebereich der Großeltern wurde mit Recht als „Nasszelle“ bezeichnet - WC, Badewanne und Waschbecken waren auf engem Raum angeordnet. Dann veränderte sich der Fokus. Aus dem rein funktionalen Ort wurde

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Naturnahes Gärtnern im Herbst
New Work – was steckt dahinter?
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Stufe für Stufe in den Beruf
Das Ferienhaus als Altersvorsorge
Nicht ins Rutschen kommen
Trotz Handicap Karriere machen