Pflanzentipps

Grüne Haus- und Garagendächer sind nicht nur ein schöner Blickfang, sie verbessern zudem das Klima in Wohngebieten. Bauherren, die mit einer ökologisch wertvollen Flachdachbegrünung ihre Immobilie aufwerten wollen, sollten keine Kompromisse bei der Flächendränage eingehen. Um Folgeschäden an der

Weiterlesen …

Lebensqualität unter dem Flachdach

Häuser mit Flachdach sind zeitlos schön, bestechen durch ihre klaren Formen und gelten wieder als Inbegriff moderner Architektur. Darüber hinaus kann ein Flachdach begrünt werden und so den Wohnraum bis an die frische Luft erweitern - von der wildwachsenden begrünten

Weiterlesen …

Ob Bungalow oder Garage - ein ungenutztes Flachdach lässt sich meist relativ einfach in ein ökologisch wertvolles Gründach verwandeln. Bepflanzt mit Wildblumen, Gräsern oder Kräutern kann hier neuer natürlicher Lebensraum für Bienen und andere Insekten entstehen. Auch die Luftqualität verbessert sich:

Weiterlesen …

Wer heute ein Flachdach saniert oder baut, sollte über eine Begrünung der ansonsten ungenutzten Fläche nachdenken. Denn von den Pflanzen profitiert nicht nur die Natur, sondern auch der Hausbesitzer. Ein Gründach verlängert die Lebensdauer der Dachkonstruktion und reguliert auf natürliche Weise das Klima

Weiterlesen …

Trockenheit, Frost und Kälte sind Stressfaktoren - vor allem für die Königinnen der Blumen. Ob Strauch- oder Edelrose, kletternde oder historische Sorten, die Lieblingsblume vieler Gartenbesitzer braucht immer eine extra Portion Pflege. Der Herbst gilt als ideale Pflanzzeit für sogenannte wurzelnackte

Weiterlesen …

Im Herbst beschränkt sich die Rasenpflege nicht nur darauf, Laub zu harken. Ebenso wichtig ist das Mähen, die Versorgung mit Nährstoffen und die Verbesserung des Bodens. Viele Gartenbesitzer wissen nicht, bis wann ihr Rasen gemäht werden sollte. Die Antwort ist ganz einfach: Solange er wächst! Je nach

Weiterlesen …

Expertentipp für den Herbstrasen

Damit der Rasen gut über den Winter kommt, ist eine ganzheitliche Sichtweise wichtig. Denn es reicht keineswegs, das Grün nur zu wässern, zu düngen und von Laub zu befreien. Ebenso wichtig ist der Zustand des Bodens. Ist er verdichtet, zu sandig, zu sauer? Es lohnt sich,

Weiterlesen …

Im Herbst die Halme winterfit machen

Der Sommer war für viele Rasenflächen nicht einfach: Zu trocken, zu warm und dann noch die Belastungen durch spielende Kinder und tobende Haustiere. Der Herbst bietet nur eine kurze Erholungspause und dann kommt bereits der Winter mit neuen Herausforderungen.

Weiterlesen …

Fit für die kalte Jahreszeit?

Wer sich im nächsten Jahr sattgrüne und gesunde Rasenflächen wünscht, sollte den Herbst nutzen, um die Halme fit für die nächste Saison zu machen. Der Sommer hat Gräser und Boden mit Trockenheit und intensiven Sonnenstrahlen stark beansprucht. Jetzt gilt es, dem Grün dabei zu

Weiterlesen …

Bei der Frage nach der Lieblingspflanze fällt ihr Name am häufigsten: Die Rose wächst im Garten, aber auch auf Balkon und Terrasse. Leider reagieren viele der alten prachtvollen Sorten schnell auf schlechte Witterungsverhältnisse. Ihre Toleranz gegenüber Nässe, Hitze oder unzureichende

Weiterlesen …

Wer an Rosen denkt, hat meist prall gefüllte Blüten vor Augen und einen sehr angenehmen Duft in der Nase. Was viele nicht wissen: Das Ideal­bild einer roten, dicht gefüllten Rose ist für Bienen und andere Insekten nahezu wertlos. Denn die Pflanzen haben keine Staubgefäße und die roten Blütenblätter sehen

Weiterlesen …

Die Königin der Blumen kann bis in den späten Herbst immer wieder blühen - wenn sie richtig gepflegt wird. Schon beim Einpflanzen werden die Grundlagen für die Gesundheit der Rose gelegt. Die wichtigsten Tipps kennt Sabine Klingelhöfer vom Gartenexperten Neudorff: „Rosen werden vor dem Pflanzen in Wasser

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Naturnahes Gärtnern im Herbst
New Work – was steckt dahinter?
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Stufe für Stufe in den Beruf
Das Ferienhaus als Altersvorsorge
Nicht ins Rutschen kommen
Trotz Handicap Karriere machen