Pflanzentipps

Ratgeber Beerenobst

Auch in den kühleren Herbstwochen gibt es im Garten viel zu tun: Beispielsweise Obststräucher pflanzen. Beliebt sind Johannis- oder Himbeeren, Stachel- oder Jostabeeren - die Auswahl an Beerenobst ist groß. Selbst Sträucher in Hochstammform versprechen gute Erträge. Kommen sie im

Weiterlesen …

Gesunde Rohkost

Wer auch in Stresszeiten fit bleiben möchte, kann die Kräfte von Wildpflanzen nutzen, um sein Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken. Heimische Pflanzen wie Brennnessel, Gundermann, Löwenzahn oder Giersch sind schmackhaft sowie fast überall zu finden und liefern jede Menge Vitamine

Weiterlesen …

Giersch im Garten wirksam bekämpfen

Für manche ist es ein schmackhaftes Wildgemüse voller Mineralstoffe - für die meisten allerdings ein hartnäckiges Unkraut. Giersch trägt auch den Namen „Zipperleinskraut“ und wurde im Mittelalter in Klostergärten als Heilpflanze gegen Gicht und Rheuma angebaut. Im

Weiterlesen …

Wer die Blütenpracht im eigenen Garten genießen möchte, muss nicht nur seine Lieblingspflanzen pflegen, sondern sich immer wieder mit Unkräutern auseinandersetzen. Denn die wuchernden Störenfriede vermehren sich schnell, verbrauchen wichtige Nährstoffe und rauben anderen Pflanzen nicht nur Licht, sondern

Weiterlesen …

Natürliche Fettsäuren gegen Unkraut

Ob Unkraut, Beikraut oder Wildkraut - unerwünschte Pflanzen machen Hobbygärtnern das Leben schwer. Hahnenfuß, Löwenzahn, Giersch und Schachtelhalm sind besonders zäh. Während die einen weite Ausläufer bilden, schieben andere ihre Wurzeln tief in die Erde. Und auch wenn

Weiterlesen …

Mit einem Pflanzplan zum Erfolg

Ein Hochbeet eignet sich für viele Gemüsearten. Durch den geschichteten Aufbau, der langsam verrottet und dabei Nährstoffe freisetzt, kann es sich selbst versorgen. Die Erträge sind deutlich höher als bei normalen Beeten. Wer seine Ernährung mit selbstgezogenen Kräutern,

Weiterlesen …

Es gibt gute Gründe, warum Hortensien immer beliebter werden: Mit ihren üppigen Blütenbällen verwandeln sie den sommerlichen Garten in ein farbenprächtiges Blütenmeer. Sie blühen sehr lange und entfalten auch dort ihre Schönheit, wo andere Pflanzen längst aufgeben. Hortensien lieben halbschattige Plätze

Weiterlesen …

Die prächtigen Blüten der Hortensien sind ein Gewinn für jeden Garten. Sie leuchten bis in den Oktober hinein und setzen auch dann noch farbige Highlights, wenn sich andere Blühpflanzen schon zurückziehen. Am beliebtesten sind die Bauernhortensien. Die mittelgroßen Sträucher bilden im Sommer große, runde

Weiterlesen …

Gartenschönheiten

Sie feiern ein echtes Garten-Comeback und das mit Recht: Die farbenfrohe Blütenfülle der Hortensien-Sträucher und ihr frisches Grün passen charmant zu jedem Gartenstil. Solitär stehend oder in Blüten-Hecken gepflanzt, entfalten Hortensien beinah ganzjährig ihre Schönheit. Wer die

Weiterlesen …

Blühwunder auch für kleine Flächen

Mit ihrer Blütenfülle und den auffallenden Farben versprühen Hortensien einen herrlich romantischen Charme. Kein Wunder, dass die blühfreudigen Pflanzen auch auf Balkon und Terrasse sehr beliebt sind. Damit sich Hortensien in Töpfen und Kübeln wohl fühlen, gilt es,

Weiterlesen …

Schädlinge mit natureigenen Mitteln bekämpfen

Es gibt Gewächse, die haben ihre eigene Hausapotheke stets dabei - so auch der Neembaum. Sein wichtigster Inhaltsstoff blockiert die Häutung von Schädlingen wie Blattläusen und Spinnmilbenk, die dadurch absterben. Neem wird bereits seit mehr als 2.500 Jahren

Weiterlesen …

Pflanzen gezielt stärken

Frische Tomaten oder knackiger Salat, leckere Erdbeeren oder Äpfel - Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten liegen im Trend. Dabei macht Veggie-Selbstversorgung auch noch viel Spaß. Wer sich so gesund ernährt, möchte auch seinen Nutzgarten möglichst rein biologisch stärken.

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Der plastikfreie Trend
Systemwechsel
Nützlinge als kleine Gartenhelfer
New Work – was steckt dahinter?
Auch die Psyche muss geschützt werden
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Auf zwei Rädern sicher unterwegs