Energiesparen und Heizen

Schritt für Schritt günstiger heizen

Beim Thema Energiekosten denken Eigenheimbesitzer häufig vor allem an den Stromverbrauch. Viele wissen nicht, dass rund 85 Prozent ihres jährlichen Energieverbrauchs auf Heizung und Warmwasser entfallen. Besonders unsanierte Häuser und alte Heizkessel sind wahre

Weiterlesen …

Fallen die Temperaturen, werden überall die Heizungen aufgedreht. Wer wissen will, ob die Heizwärme auch wirklich im Haus bleibt, kann dies nun herausfinden. Denn bei Außentemperaturen unter fünf Grad Celsius lässt sich eine so genannte Thermografie durchführen. Ein unabhängiger Experte nimmt dazu das

Weiterlesen …

Altes Haus - viele Energie­lecks: Ist die Fassade schlecht gedämmt oder sind die Fenster veraltet, geht viel zu viel Heizwärme über die Gebäudehülle verloren. Wo diese Energieverluste tatsächlich stattfinden, kann eine Thermografie-Aufnahme zeigen. Dabei wird das Gebäude bei kalter Witterung mit einer

Weiterlesen …

Sobald die Außentemperaturen sinken, steigen die Heizkosten - daran haben sich die meisten Eigenheimbesitzer längst gewöhnt. Doch viele wissen nicht, dass sie mit einer geringen Investition in eine moderne, effizienter arbeitende Heizungsanlage viel erreichen

Weiterlesen …

Die meisten Eigenheimbesitzer wissen inzwischen, dass sich eine veraltete Heizungsanlage nicht mehr rechnet. Dennoch zögern viele mit dem Austausch, so lange die alte Anlage noch läuft. Daher noch einmal die Fakten: Sind Gas- oder Ölheizung älter als 30 Jahre, ist ein

Weiterlesen …

Ob Solarenergie, Wind- oder Wasserkraft: Erneuerbare Energien sind seit Jahren auf dem Vormarsch. So auch im Eigenheim, wenn zum Beispiel eine Solarthermie-Anlage das Heizsystem bei der Wassererwärmung unterstützt. Davon profitiert auch die Umwelt, denn je weniger Energie die Heizung erzeugen muss, desto

Weiterlesen …

Eigenheimbesitzer, die ihre Heizung sanieren wollen, haben heute eine Vielzahl an modernen Heiztechnologien zur Auswahl. Die optimale Kombination aus Effizienz und Umweltschonung bieten erdgasbasierte Systeme. Hier ein kurzer Überblick:Die Erdgas-Brennwertheizung ist eine

Weiterlesen …

Ein Kamin im Wohnzimmer ist nicht nur wärmespendend und gemütlich, sondern heizt auch annähernd CO2-neutral. Denn wer gut abgelagertes Brennholz verwendet, muss keine fossilen Energieträger wie Öl und Erdgas einsetzen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Gerade in der Übergangszeit nutzen viele

Weiterlesen …

Die Heizungsanlage im Eigenheim ist starken Belastungen ausgesetzt, denn in kalten Wintern sind Kessel, Umwälzpumpe und Rohrleitungen permanent im Einsatz - das hinterlässt Spuren an Material und Elektronik. Daher empfiehlt sich die regelmäßige Anlagenkontrolle durch einen Fachmann.Um den Termin nicht zu

Weiterlesen …

In der kalten Jahreszeit ist eine funktionierende Heizung unverzichtbar. Daher sollten Eigenheimbesitzer ihr Heizsystem regelmäßig vom Fachmann aus dem SHK-Fachbetrieb vor Ort überprüfen lassen. Ob Öl-, Gas- oder Pelletheizung - die jährliche Wartung stellt sicher, dass die Wärmeerzeugung im Winter

Weiterlesen …

Sobald die Temperaturen sinken, muss die Heizung im Eigenheim Höchstleistungen bringen. Der Brenner ist fast rund um die Uhr im Einsatz, der Energieverbrauch steigt. Wer jetzt sein Heizverhalten optimiert, sorgt dafür, dass es bei der jährlichen Heizkostenabrechnung keine bösen Überraschungen gibt. Die

Weiterlesen …

Infrarot-Wärme ist ein wesentlicher Bestandteil der Sonnenstrahlen - und wird als besonders angenehm empfunden. Wer diese natürliche Wärme zu Hause erleben möchte, kann eine Infrarotheizung nutzen. Statt lediglich die Raumluft zu erwärmen, wie bei herkömmlichen Heizungen, arbeiten Infrarotsysteme von

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Naturnahes Gärtnern im Herbst
New Work – was steckt dahinter?
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Stufe für Stufe in den Beruf
Das Ferienhaus als Altersvorsorge
Nicht ins Rutschen kommen
Trotz Handicap Karriere machen