Verschiedenes

Heiße, trockene Sommer mit plötzlichem Starkregen: Die mit dem Klimawandel einhergehenden Wetterveränderungen machen Anlagen zur Regenwassernutzung für Eigenheimbesitzer immer interessanter. Denn Regenwasser bietet viele Vorteile: Es ist kostenlos, kalkarm und mit richtiger Planung vielseitig einsetzbar.

Weiterlesen …

Alles Gute kommt von oben

Trinkwasser wird immer teurer. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, weshalb es sich lohnt, kostenloses Regenwasser zu sammeln. Pflanzen danken es Hauseigentümern, mit Regenwasser bewässert zu werden. Rhododendron, Geranien, aber auch Zimmerpflanzen vertragen das

Weiterlesen …

  Schulbildung ist in Deutschland grundsätzlich kostenlos - Hefte für Hausaufgaben, Zeichenkasten, Lineal und Taschenrechner kosten dennoch. Schnell summieren sich die Beträge und schmälern bei Hartz-IV-Empfängern das ohnehin knappe Budget. Damit die Belastung hier etwas abgemildert wird, gibt es das

Weiterlesen …

Bloß nicht bares Geld verschenken

Die finanzielle Ausstattung durch das sogenannte Arbeitslosengeld 2, meist Hartz IV genannt, ist denkbar knapp. Die meisten Arbeitslosen müssen sich Monat für Monat extrem einschränken. Viele wissen allerdings auch nicht, dass es diverse Extraleistungen gibt - die in der

Weiterlesen …

Wer allein ein Kind erzieht und länger als ein Jahr arbeitslos ist, bekommt Hartz IV - und hat es dann schwer, den täglichen Lebensunterhalt zu bestreiten. Um den Kindern von arbeitslosen Alleinerziehenden eine faire Chance für ihre Zukunft zu bieten, gibt es als Ergänzung zum Regelsatz verschiedene

Weiterlesen …

Hartz IV: Fehlerquote bei fast 50 Prozent

Wer arbeitslos ist und das Arbeitslosengeld ALG 2 bezieht, besser bekannt auch als Hartz IV, bekommt vom Staat eine finanzielle Unterstützung, die denkbar knapp bemessen ist und für viele eine Teilhabe am normalen Leben sehr schwer macht. Umso ärgerlicher, dass

Weiterlesen …

Angesichts zunehmender Digitalisierung ist lebenslanges Lernen ein Muss. Dennoch besuchen nur 35 Prozent der Arbeitnehmer regelmäßig Schulungen, - so das Ergebnis der Randstad Employer Brand Research Studie. „Neben der Jobsicherheit winken nach Weiterbildungen oft mehr Eigenverantwortung,

Weiterlesen …

87 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben im vergangenen Jahr betriebliche Lernprogramme angeboten - so das Ergebnis der ifo-Personalleiterbefragung von Randstad. Es ist eine freiwillige Leistung, denn gesetzlich gibt es keinen Anspruch auf Weiterbildung. Entsprechende Regelungen können sich aber

Weiterlesen …

70-20-10 - so lautet die Formel, die Forscher bereits 1996 gefunden haben. In einer Studie mit knapp 200 Managern stellten sie fest, dass diese sich 70 Prozent ihres Wissens im Beruf angeeignet hatten, 20 Prozent durch Kollegen und nur 10 Prozent aus Fortbildungsmaßnahmen. Seitdem gilt die Untersuchung

Weiterlesen …

Flexibel, individuell und günstig - die Vorteile von E-Learning liegen auf der Hand. 79 Prozent der Unternehmen in Deutschland stehen digitalen Lernanwendungen aufgeschlossen gegenüber - das ergab eine Umfrage des Branchenverbands Bitkom und des TÜV. Noch dominieren zwar Offline-Seminare, doch digitale

Weiterlesen …

In Deutschland möchten mehr Arbeitnehmer für kleine und mittelständische Unternehmen arbeiten als für internationale Konzerne. Das zeigt die Studie Randstad Employer Brand Research 2019. Die drei beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands heißen zwar Fraunhofer, Lufthansa und ZF Friedrichshafen - aber in der

Weiterlesen …

Junge Berufseinsteiger bringen neue Themen an den Arbeitsmarkt. So zählt für die Generation Z bei der Jobsuche vor allem die soziale Einstellung ihres zukünftigen Arbeitgebers. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Randstad Employer Brand Studie, die jährliche Trends am Arbeitsmarkt ermittelt. Nach der

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Das Hausdach regelmäßig prüfen
Fenster aus Kunststoff sind Trend
Nutztierhaltung ohne Antibiotika?