Garten

Gartenkräuter lecker verarbeiten

Für einen gelungenen Grillabend kommt es nicht nur darauf an, was gegrillt wird, sondern auch die Beilagen spielen eine wichtige Rolle. Salat und Knoblauch-Baguette gehören zu den Klassikern, aber auch selbstgemachte Dips sind immer häufiger auf dem schön gedeckten Tisch

Weiterlesen …

Balkonkräuter

Frisch, grün und gesund: Selbstgezogene Kräuter sind die Aroma-Booster in jeder Küche. Damit die leckeren Würzpflanzen in Kübeln und Töpfen gut gedeihen, brauchen sie die richtige Grundlage. Denn einerseits sind die Wurzeln in der Wachstumsphase sehr fein. Und andererseits beeinflussen die

Weiterlesen …

Pool- und Terrassengestaltung leicht gemacht

Der Traum vom Pool-Urlaub im eigenen Garten ist bei vielen Eigenheimbesitzern stark ausgeprägt. Denn hier lässt sich bei schönem Wetter herrlich planschen und schwimmen. Nach dem Bad entspannt man sich auf der Terrasse und grillt am Abend mit Freunden oder der

Weiterlesen …

Mit Nematoden biologisch gärtnern

Die Engerlinge des Gartenlaubkäfers und die Larven des Dickmaulrüsslers haben verschiedene Vorlieben - während die einen sich vorzugsweise mit den Wurzeln von Grashalmen den Bauch füllen, ernähren sich die anderen von den Wurzeln von Rhododendron und Glanzmispel. Der

Weiterlesen …

Nimmersatter Gartenlaubkäfer

Wenn die Grünfläche plötzlich gelbe Flecken bekommt, kann das ein Zeichen für massiven Schädlingsbefall sein. Denn die Engerlinge von Gartenlaubkäfern fressen im Verborgenen und können große Schäden anrichten: Sie lassen sich die Wurzeln der Gräser schmecken. Werden sie nicht

Weiterlesen …

Ökologisch gärtnern

Rhododendron-Fans und Efeu-Freunde kennen das Problem: Angefressene Blattränder und kränkelnde Pflanzen. Dennoch ist weit und breit kein Schädling zu sehen. Urheber ist der nachtaktive Dickmaulrüssler, ein kleiner schwarzbrauner Käfer. Besonders gefährlich sind seine Nachkommen, weiße

Weiterlesen …

Biologischer Pflanzenschutz

Die Glanzmispel gehört zur Familie der Rosengewächse. Es gibt etwa 60 Arten, die rotlaubigen Varianten sind bei Gartenbesitzern besonders beliebt. Und auch sonst weiß sich der wachstumsfreudige Strauch in Szene zu setzen: Von Mai bis Juni macht er mit kleinen weißen

Weiterlesen …

Duftende Blumen, strahlender Sonnenschein, surrende Bienen und tanzende Schmetterlinge - so ähnlich dürften sich viele Gartenbesitzer die schönste Zeit des Jahres vorstellen. Damit der Traum Wirklichkeit wird, braucht die Natur in vielen Gärten mittlerweile Unterstützung. Vor allem geht es darum, den

Weiterlesen …

Wildblumen

Naturnahes Gärtnern bedeutet, Nützlinge zu unterstützen, damit das natürliche Gleichgewicht im Garten bewahrt bleibt. Das beginnt schon mit einem Wildblumenbeet, in dem Pflanzen wachsen, die nützlichen Wildbienen ausreichend Nahrung liefern. Ein Wildblumenbeet ist schnell angelegt. Grundlage

Weiterlesen …

Insektenhotel für naturgemäßes Gärtnern

Wildbienen, Florfliegen und Marienkäfer sind nützliche Insekten, die Nistmöglichkeiten oder Tagesverstecke brauchen. In der freien Natur finden sie diese unter der Rinde morscher Bäume, in hohlen Stängeln oder unter Laub. In den meisten „modernen“ Gärten, in denen

Weiterlesen …

Bienen sind für intakte Ökosysteme unverzichtbar. Doch in aufgeräumten Gärten mit wenig Blumen, Laubhaufen und Unterholz finden die kleinen Nützlinge kaum Nahrung und Unterschlupf. Wer Wildbienen helfen möchte, muss deswegen nicht seinen Garten verwildern - auch wenn das den Insekten sicherlich gefallen

Weiterlesen …

Ob Teakmöbel, Bangkirai-Terrasse oder Lärchen-Pergola - Holz im Garten trägt wesentlich zum Nutzwert des Wohnzimmers im Grünen bei. Allerdings machen die andauernde intensive Sonneneinstrahlung und Temperaturschwankungen dem Material sehr zu schaffen macht. Neben Farbveränderungen (Vergrauung) durch

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Der plastikfreie Trend
Systemwechsel
Nützlinge als kleine Gartenhelfer
New Work – was steckt dahinter?
Auch die Psyche muss geschützt werden
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Auf zwei Rädern sicher unterwegs