Rasenpflege

Getreten, geschnitten, ausgetrocknet

Der einzelne grüne Grashalm im Rasen gehört sicherlich zu den strapaziertesten Kulturpflanzen überhaupt. Er wird getreten und abgeschnitten, steht stundenlang ungeschützt in Sonne oder Regen und muss den Platz, an dem er wächst, permanent gegen Moos und Unkraut

Weiterlesen …

Ein dichter und grüner Rasenteppich wächst nicht von allein und auch die Wintermonate machen den Halmen zu schaffen. Wer sich in der nächsten Gartensaison über eine gesunde Grünfläche freuen möchte, sollte den Herbst nutzen, um die Grashalme zu verwöhnen und zu stärken. Die Schönheitskur besteht aus zwei

Weiterlesen …

Eine gleichmäßig dichte, sattgrüne Rasenfläche ohne Moos und Unkräuter - welcher Gartenbesitzer wünscht sich das nicht? Was manchem wie Zauberei erscheint, ist allerdings nicht wirklich schwer. Der Trick ist sich nicht nur um die Grashalme zu kümmern, sondern auch um den Boden darunter. Denn versorgt

Weiterlesen …

Nach einem feuchten Winter leiden viele Rasenflächen unter Moos, Unkraut und kahlen Stellen. Ursache ist meist eine Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen. Durch häufiges Betreten eines humusarmen Bodens kann zudem Staunässe entstehen, weil das Wasser nur schlecht abfließt. Eine durchdachte Rasenkur

Weiterlesen …

Rasentipp

Moos ist zwar weich und grün, in Rasenflächen aber dennoch nicht gern gesehen. Die Ursache für das unerwünschte Wachstum liegt meist im Boden, der häufig sauer ist und den Gräsern nicht die benötigten Nährstoffe liefert. Viele greifen zum Vertikutierer, um das Moos loszuwerden - die maschinelle

Weiterlesen …

In der kalten und dunklen Jahreszeit macht der Rasen so einiges mit, denn er muss Wind, Regen, Frost und Schnee widerstehen. Kein Wunder, dass die Halme im Frühling häufig kraftlos, blass und ausgezehrt wirken. Gartenexperten empfehlen, den Grünflächen zum Start in die Saison eine Rasenkur zu gönnen, um

Weiterlesen …

Wenn es warm wird und die Grashalme sprießen, beginnt die Pflegephase für das heimische Grün - und die beschränkt sich nicht nur auf den regelmäßigen Rasenschnitt. Wichtig ist, den Boden und die Gräser nach dem Winter wieder zu stärken, damit der Rasen möglichst das ganze Jahr über grün, dicht und saftig

Weiterlesen …

Wie die meisten Pflanzen tragen auch Obstbäume besser, wenn sie optimal mit Nährstoffen versorgt sind. „Im Frühling wird der Grundstein für üppiges Wachstum und eine reiche Ernte gelegt“, weiß Sabine Klingelhöfer vom Gartenspezialisten Neudorff. Gut geeignet ist Kompost, der im Frühjahr ausgebracht und

Weiterlesen …

Rasen im Herbst mähen, düngen und pflegen

Die Rasenflächen im heimischen Garten brauchen im Herbst besondere Pflege, damit sie gut durch den Winter kommen. Denn stark wechselnde Temperaturen, wenig Sonne, Frost, Raureif und Schnee bedeuten für den grünen Teppich Stress. Hier die drei wichtigsten Aufgaben:

Weiterlesen …

Wer glaubt, seinen Rasen allein durch regelmäßiges Wässern kräftig und gesund halten zu können, irrt sich. Grünflächen sollten vor dem Winter auch widerstandsfähig gemacht werden. Denn besonders in der kalten Jahreszeit besteht die Gefahr einer Schädigung durch Frost und Trockenheit. Mit gezielter

Weiterlesen …

Gartenexperten wissen: Ein kalibetonter organischer Herbstdünger gibt dem Rasen die nötige Kraft, um gut über den Winter zu kommen. Die Gräser werden resistenter gegen Frost und Krankheiten und die Pflanzenzellen fester. Deswegen sollten im Herbst keinesfalls Dünger mit viel Stickstoff und Phosphor

Weiterlesen …

Vorbereitung auf den Winter

Wer seinem Rasen im Herbst zusätzliche Nährstoffe zukommen lässt, kann sich im nächsten Frühjahr an dichtem und gesundem Rasen freuen. Fehlen wichtige Nährstoffe, wird der Rasen geschwächt, Unkraut kann sich leichter ausdehnen. Moos beispielsweise breitet sich bei zu saurem

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Der plastikfreie Trend
Systemwechsel
Nützlinge als kleine Gartenhelfer
New Work – was steckt dahinter?
Auch die Psyche muss geschützt werden
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Auf zwei Rädern sicher unterwegs