Rasenpflege

Richtige Rasenpflege beschränkt sich im Herbst nicht nur darauf, Laub zu harken. Wichtig ist, den Boden und die Gräser wieder zu stärken und auf den meist kalten, nassen und dunklen Winter vorzubereiten. Gartenexperten empfehlen deshalb, das Grün jeden Herbst mit einer Rasenkur zu stärken. Zuerst wird

Weiterlesen …

Im Herbst kann sich das Gras vom heißen Sommer erholen und auf die Anstrengungen im Winter vorbereiten. Daher ist der Zeitpunkt ideal für eine intensive Rasenkur. Da die Gräser wie alle Pflanzen die Nährstoffe aus dem Boden ziehen, sollte die Bodenstruktur verbessert werden. Optimal dafür ist der

Weiterlesen …

Kalium ist ein sehr wichtiger Nährstoff für eine grüne, vitale Rasenfläche. Erfahrene Gärtner düngen deshalb vor der kalten Jahreszeit mit einer extra Portion Kalium, um Rasenproblemen durch die Belastung des Winters rechtzeitig vorzubeugen. Denn Gräser sind nur dann kräftig genug, um sich gegen Moos und

Weiterlesen …

Die Rasenflächen im Garten haben es nicht leicht: Sie müssen starken Temperaturschwankungen, Sonneneinstrahlung sowie spielenden Kindern und herumtollenden Haustieren trotzen. Zudem werden der Grünfläche immer wieder durch das Entfernen des Rasenschnitts wichtige Nährstoffe geraubt.Damit der Rasen

Weiterlesen …

Viele Gartenbesitzer kennen das Problem: Das Gras des einst so prächtigen Rasens wächst zunehmend schlechter, lichte Stellen lassen die Grünfläche ungleichmäßig und kränkelnd aussehen. Wer genau hinsieht, entdeckt immer häufiger Unkraut und Moos.Damit die unliebsamen Pflanzen keine Chance haben, sollte

Weiterlesen …

Ein saftiggrüner, gesund aussehender Rasen ist ein echter Hingucker in jedem Garten. Auf dem Weg zum Traumrasen helfen diese nützlichen Tipps: Um die Grasdichte zu erhöhen, sollte der Rasen regelmäßig gemäht werden. Etwas längeres Gras im Hochsommer hilft dabei, Trockenperioden zu überstehen.

Weiterlesen …

Wenn sich Rasenfilz und Moos im Garten ausbreiten, leidet das Wachstum des einstigen Traumrasens. Die Ursache ist meist eine Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen, also zu wenig Dünger. Oft hat auch der Winter zu Staunässe und Bodenverdichtungen geführt. Vertikutieren hilft, löst das Problem aber

Weiterlesen …

Viele Rasenflächen leiden unter Moos, Unkraut und kahlen Stellen. Ursache ist meist eine Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen, zudem hat der Winter zu Staunässe und Bodenverdichtungen geführt. Da vertikutieren meist nur kurz hilft, empfiehlt Gartenexperte Neudorff eine intensive Rasenkur, um dem

Weiterlesen …

Der ideale Rasen ist kräftig, dicht und leuchtend grün. Doch die Halme sind alltäglichen Belastungen ausgesetzt, weshalb ihm eine regelmäßige Rundum-Kur besonders gut tut.Der erste Schritt in Richtung Traumrasen ist die Verbesserung der Bodenqualität. Denn ein mit ausreichend Nährstoffen versorgter

Weiterlesen …

Ein vitaler, sattgrüner Rasen lädt zum Spielen und Toben genauso ein wie zum Entspannen und Genießen. Damit das Grün in einem Zustand ist, der all dies zulässt, benötigt es von Zeit zu Zeit Pflege. Denn den Gräsern werden durch regelmäßigen Rasenschnitt wichtige Nährstoffe entzogen und auch Nässe und

Weiterlesen …

Damit neu angelegter Rasen kräftig und gesund wachsen kann, sollten die Gräser von Beginn an mit der richtigen Nährstoff-Kombination versorgt werden. Hierfür empfiehlt sich ein spezieller Dünger, der auf die Bedürfnisse der jungen Halme abgestimmt ist. Empfehlenswert ist der Azet RasenStartDünger von

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Der plastikfreie Trend
Systemwechsel
Nützlinge als kleine Gartenhelfer
New Work – was steckt dahinter?
Auch die Psyche muss geschützt werden
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Auf zwei Rädern sicher unterwegs