Baustoffe

Wer sein Steildach ausbaut, um kostbaren Wohnraum zu schaffen, profitiert nicht nur von dem zusätzlichen Platze, sondern steigert auch den Wert der eigenen Immobilie. Voraussetzung dafür ist, dass die Dämmung des Daches von Profis fachgerecht ausgeführt wird. Zudem müssen die

Weiterlesen …

Hygienisch und familienfreundlich

Dass Holz schon seit Jahrhunderten zu den beliebtesten Fußböden gehört, ist kein Zufall. Denn ganz gleich ob Parkett oder Diele, das wohngesunde natürliche Material lässt sich gut verarbeiten und bietet über seine gesamte Lebensdauer hohen Wohnkomfort; Barfußlaufen auf

Weiterlesen …

Edel und werthaltig, fußwarm und natürlich: Eine Holztreppe hat ihren ganz eigenen Charme und wertet jedes Eigenheim auf. Gehört sie schon länger zur Familie, spiegeln ihre Stufen irgendwann das turbulente Auf und Ab der vergangenen Jahre wider. Dann reicht das regelmäßige Reinigen nicht mehr aus, eine

Weiterlesen …

Wenn es draußen matschig wird

Mit einem Holzboden zu wohnen, ist für viele Eigenheimbesitzer der Inbegriff von Wärme und Wohlbehagen. Das natürliche Material zeichnet sich durch eine beeindruckend lange Lebensdauer aus - wenn es richtig gepflegt wird. Das ist besonders zur kalten Jahreszeit wichtig, wenn

Weiterlesen …

Wer 20 Jahre mit einer Öl- oder Gasheizung im Eigenheim gelebt hat, steht erneuerbaren Energien mitunter skeptisch gegenüber. Zu Unrecht, wie das Beispiel Wärmepumpe zeigt. Die Technologie hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Wärmepumpen sind heute nicht nur

Weiterlesen …

Für den Heizungstausch im Rahmen einer Modernisierung übernimmt der Staat weiterhin bis zu 45 Prozent der förderfähigen Kosten. Dazu gehören auch der Austausch von ineffizienten Heizkörpern und die Entsorgung der Altgeräte. Wird eine neue Wärmepumpe installiert, sind die

Weiterlesen …

Wärmepumpen schonen das Klima, denn sie nutzen zum Heizen die in Luft, Erdreich und Grundwasser gespeicherte Umweltwärme. Hierfür wird lediglich eine kleiner Anteil Strom für den Antrieb und die Pumpe benötigt. Je mehr grüner Strom eingesetzt wird, desto umweltschonender

Weiterlesen …

Damit in Deutschland künftig umweltfreundlicher geheizt wird, gibt es für Eigenheimbesitzer erhebliche staatliche Zuschüsse für den Austausch eines alten Heizsystems gegen eine moderne Wärmepumpe. Der Hintergrund: Viele Heizungen in Deutschland arbeiten nicht effizient und produzieren viel zu viel

Weiterlesen …

Ob durch Starkregen, Verstopfungen des Abwasserkanals oder einen Rohrbruch - wird der Keller mit Schmutzwasser überflutet, richtet das meist massive Schäden an. Sanierungsarbeiten nach einem Rückstaufall sind aufwendig und kostspielig. Die Kosten trägt meist der Hausbesitzer. Denn Gemeinden und Kommunen

Weiterlesen …

In Neubauten sind sogenannte Rückstausicherungen mittlerweile Standard. In vielen älteren Gebäuden hingegen fehlt der Schutz vor einer Kellerüberflutung nach wie vor. Die meisten Hausbesitzer unterschätzen die Gefahr, die ihnen droht. Schon beim nächsten Starkregen kann die Kanalisation überlastet sein.

Weiterlesen …

Starkregen oder plötzliches Tauwetter bringen das öffentliche Abwassernetz immer häufiger an seine Grenzen. Die Folgen können dramatisch sein: Das Abwasser dringt dann aus Waschbecken, Dusche und WC in den Keller. Massive Schäden sind die Folge. Wer das verhindern möchte, muss sich durch technische

Weiterlesen …

Das Dämmsystem recyceln

Immobilien haben meist ein langes Leben - aber irgendwann ist die Zeit für jedes Eigenheim abgelaufen. Und schon lange vor dem Ende der Lebensdauer kann es zu An- oder Umbauten kommen. Dabei werden alte Baustoffe überflüssig, die bisher meist gemischt entsorgt wurden und damit für

Weiterlesen …

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Naturnahes Gärtnern im Herbst
New Work – was steckt dahinter?
E-Lkw sorgt für bessere Luft
Nach einem Unfall richtig handeln
Stufe für Stufe in den Beruf
Das Ferienhaus als Altersvorsorge
Nicht ins Rutschen kommen
Trotz Handicap Karriere machen